collapse

Autor Thema: Stadtplatte im Winterkleid  (Gelesen 996 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nordländer

  • Oberst
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • "Danke"
  • -gegeben: 822
  • -erhalten: 617
  • Beiträge: 1393
  • Alter: 50
  • Ort: Weener
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #15 am: 14. April 2018, 12:27:01 »
Ich würde noch die Grenzen der Wälder irgendwie markieren (gelber Schnee..?  :haha:) damit im Spiel kar ist, was im Wald steht und was ausserhalb.

Die Schienen sind im Original eingeschottert. Im Modellbau ist das zwar eine Heidenarbeit, trotzdem würde ich mir diese Mühe noch machen. Bei Intresse kann ich dir die Vorgehensweise beschreiben.

Da wo der Schienenstrang durch einen Anschlag unterbrochen wurde (bei einem Luftgriff hätte es wohr mehr und größere Krater gegeben) würde ich noch ein paar zerbrochene Schwellen (Streichhölzer) und verbogenen Schienen hinkleben.

Ansonsten eine sehr schöne Platte.
Early War: british 8th Army - Guards
Mid War: british 8th Army - 51st Highland Division
Late War: british 2nd Army - 11th armoured Division
Late War: Deutsche Armee - Kampfgruppe Berlin (oder: "Was vom Kriege übrig blieb...")
Team Yankee - Irish Guards (Arbeitstitel)

Online Zauberlehrling

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • Themenersteller
  • "Danke"
  • -gegeben: 335
  • -erhalten: 520
  • Beiträge: 503
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #16 am: 14. April 2018, 12:40:11 »
Danke für dein Feedback! Du sprichst einige gute Punkte an.

Zitat
Die Schienen sind im Original eingeschottert. Im Modellbau ist das zwar eine Heidenarbeit, trotzdem würde ich mir diese Mühe noch machen. Bei Intresse kann ich dir die Vorgehensweise beschreiben.

Ja damit hast du recht, ich wollte eigentlich mit dem Schnee die aufliegenden Schwellen kaschieren. Dachte der Schnee hilft mir da mehr, da der Nochschnee aber eher ein Pulver ist, eher nicht. Damit bin ich eh auch noch nicht wirklich zufrieden. Wollte mir halt die Arbeit des einschotterns sparen^^.

Beschreibung kann nie schaden, also bitte immer her damit. Ist vielleicht für die Anderen auch interessant. Vor allem wäre ich dir dankbar, wenn du mir beschreiben könntest, die schon eingeschneiten Gleise nachträglich einzuschottern, ohne die angrenzenden Bereiche zu "beschädigen", weil da rätsle ich gerade.

Die Stelle mit dem Krater wird so wie du beschrieben hast aussehen. Die Überlegung, noch zusätzliche Krater hinzuzufügen, ist gut, danke!  :victory:

« Letzte Änderung: 14. April 2018, 12:55:05 von Zauberlehrling »

Offline Nordländer

  • Oberst
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • "Danke"
  • -gegeben: 822
  • -erhalten: 617
  • Beiträge: 1393
  • Alter: 50
  • Ort: Weener
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #17 am: 14. April 2018, 21:37:23 »
Ich benutzte Modellbahnschotter für die Baugröße H0 für meine Modelleisenbahnanlagen (ja, ich habe/hatte mehrere...) . Am einfachsten fand ich, ihn mit einem stabilen Einweglöffel (vom Eis vom Fastfoodrestaurant mit dem "M") zwischen die Schienen und seitlich aufzubringen und dann mit einem trockenem Pinsel "fein" zu verteilen. Anschießend habe ich Holzleim mit Wasser und einem Minitropfen Spülmittel vermischt und auf eine Einwegspritze ohne Nadel aufgezogen. so konnte ich "Fach für Fach" den Schotter mit einem Tropfen aus der Spritze tränken. Sollten sich dabei Löcher im Schotter bilden, habe ich diese noch Nass mit neuem Schotter mithilfe eines Pinsels wieder aufgefüllt.

Zum Schluss habe ich die Gleise farblich nachbehandelt. Das entfällt aber, wenn die Gleise eingeschneit werden.

Nachträgliches Einschottern stelle ich mir schwer vor. Ich würde über dem Gleisabschnitt eine Schneeverwehung modellieren.
Early War: british 8th Army - Guards
Mid War: british 8th Army - 51st Highland Division
Late War: british 2nd Army - 11th armoured Division
Late War: Deutsche Armee - Kampfgruppe Berlin (oder: "Was vom Kriege übrig blieb...")
Team Yankee - Irish Guards (Arbeitstitel)

Online Zauberlehrling

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • Themenersteller
  • "Danke"
  • -gegeben: 335
  • -erhalten: 520
  • Beiträge: 503
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #18 am: 14. April 2018, 23:37:41 »
Danke für die Anleitung!  :victory:
Auf die Methode wäre ich so nicht gekommen, weil ich es eigentlich vermeiden wollte, jede Lücke einzeln zu füllen.

Ich habe mir jetzt für den zweiten Teil etwas einfallen lassen. Ich habe auf die Bahntrasse relativ viel Leim aufgetragen und dann die Schienen darauf gepresst. Dadurch sollte sich der Leim nach außen bzw in den Hohlraum drücken und so mit Sand befüllbar sein. Hat eigentlich nicht so schlecht geklappt, ich habe lediglich zu wenig Leim genommen. Jetzt sind die Schwellen nur halb versenkt
Aber vom Prinzip her geht es. Werde ich beim Bahnhof wohl so machen. Nichts desto trotz muss ich jetzt den zweiten Teil nachbessern  :-[

Ansonsten habe ich die zweite Platte eigentlich zum beschneien vorbereitet. Davor müssen die nachgebesserten Stellen noch braun grundiert werden. Bäume werden morgen noch in Schnee gehüllt. Generell ist das Thema Winter da sehr dankbar. Da kann man auch sehr billige Bäume mit Schnee ordentlich aufpeppen.

Weiters habe ich noch Schutt (Mix aus Vogelsand, Gips und Holzstücken) in die ersten 4 Gebäude gefüllt. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, kommt mMn. sehr realistisch rüber. Wenn die Böden getrocknet sind, kommt noch eine Zwischenetage rein, die ebenfalls mit Schutt befüllt wird.

Ich hoffe, dass ich bis morgen die erste Platte bis auf Gebäude und Gehsteig fertig habe, das wäre so mein Ziel.


Online Zauberlehrling

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • Themenersteller
  • "Danke"
  • -gegeben: 335
  • -erhalten: 520
  • Beiträge: 503
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #19 am: 15. April 2018, 11:54:32 »
Hallo und Mahlzeit,

ich habe gestern noch die halb befüllten Schwellen "repariert". Das Ergebnis kann sich glaub ich sehen lassen und passt ganz gut?




Im Zuge dessen habe ich auch wie von Nordländer vorgeschlagen einen weiteren größeren Krater hinzugefügt. Mehr wollte ich da optisch nicht mehr machen, auch wenn es nicht zu 100% realistisch ist, denke ich einen guten Kompromiss gefunden zu haben, um die zerstörte Bahntrasse darzustellen.

Ich habe noch 2 Bilder vom Schutt gemacht. Beim ersten einfach nur die Komponenten vermischt, beim zweiten wie es auf der Ruine wirkt.







Zusätzlich zur Befüllung der Gebäude habe ich auch noch ein paar Schutthaufen seitlich davon auf der Platte angelegt. Die auf der Straße und auf den Gehwegen kommen später noch. Und so schaut das ganze aus, wobei mittlerweile alle Komponenten bemalt sind. Eine Furche im Acker wird die Notlandung einer abgeschossenen Stuka darstellen, die seperat auf eine medium base kommt. (Sy die Bildqualität)




Die Platte trocknet momentan für das große Finale heute Abend. Bin schon gespannt wie sie beschneit wirken wird. Ich hoffe der Thread gefällt euch, erfüllt eure Erwartungen und falls Fragen jeglicher Form auftreten sollten, einfach fragen  :yes:

Lg und schönen Sonntag!

Offline Nordländer

  • Oberst
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • "Danke"
  • -gegeben: 822
  • -erhalten: 617
  • Beiträge: 1393
  • Alter: 50
  • Ort: Weener
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #20 am: 15. April 2018, 13:58:06 »
Die bombardierte Bahnstrecke sieht gut aus.

Beim Gebäude sind 3 Fensteröffnungen und 1 Türöffnung zwar gelasert, aber noch verschlossen. Absicht oder öffnest du sie noch?

MDF säuft Farbe. So zumindest meine Erfahrung mit den  vorcolourierten Bausätzen von 4Ground, die im Moment meinen Maltisch überfüllen (28 mm Fantasy ist schon um einiges größer...).Wie grundierst du deine MDF-Bausätze? Ach wenn das graubraun des MDF an alten Putz erinnert, so würde ich die Ziegel, Türen und Fensterrahmen doch noch irgendwie farblich hervorheben.

Early War: british 8th Army - Guards
Mid War: british 8th Army - 51st Highland Division
Late War: british 2nd Army - 11th armoured Division
Late War: Deutsche Armee - Kampfgruppe Berlin (oder: "Was vom Kriege übrig blieb...")
Team Yankee - Irish Guards (Arbeitstitel)

Online Zauberlehrling

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • Themenersteller
  • "Danke"
  • -gegeben: 335
  • -erhalten: 520
  • Beiträge: 503
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #21 am: 15. April 2018, 14:23:01 »
Ob ich die Türen noch rausnehme, weiß ich nocht nicht, um ehrlich zu sein, vermutlich nicht.

Zum Thema MDF habe ich mir auf youtube schon einige Videos angesehen, irgendwie gehen da aber mMn. die Meinungen sehr stark auseinander. Mir kommt vor, das Resultat und welche Methode die Beste ist, hängt auch stark vom Hersteller ab. Dieses Video empfiehlt zum Beispiel eine Versiegelung:

https://www.youtube.com/watch?v=XvnZkRKkUAU


Zuerst wollte ich die Häuser wie im Video versiegeln, habe jedoch auch schon öfter gesehen, dass eine einfache Grundierung aus der Spraydose genauso reicht. Ich habe einen Gehsteig und eine Häuserwand einmal probegesprüht und ja, die Platte ist etwas rauher, aber nicht extrem. Ich werde daher die Gebäude komplett schwarz grundieren, damit bekommt der Schutt darin auch nochmal eine "Versiegelung" und dann mit Abtönfarben bemalen. Die sind nicht so teuer ;)
Durch die schwarze Grundierung werden die Gebäude wohl etwas dunkler, jedoch bekomme ich so hoffentlich einen guten Kontrast zur weißen Platte.
Ich habe bei meinem Versuch eine Armypainterdose verwendet, mir aber auch schon eine normale schwarze Mattlackierung aus dem Baumarkt geholt. Ich hoffe, dass die genauso geht, denn dadurch würde ich mir doch einiges sparen.

Soweit die Theorie, gemacht habe ich noch keines. Die Gehsteige werden mit zwei Grautönen trocken gebürstet, sodass sie farblich annähernd zur Straße kommen wobei paar dunklere Flecken sicher auch drin sein werden. Die Schutthaufen rund um die Häuser sind mittlerweile auch bemalt, kommen mMn. ganz gut.

Die Bemalung der Häuser wird aber wohl erst einer der letzten Schritte sein. Zuerst möchte ich einmal die Struktur auf der Platte haben.
« Letzte Änderung: 15. April 2018, 14:25:29 von Zauberlehrling »

Offline antraker

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Handelsbewertungen: (+2)
  • "Danke"
  • -gegeben: 70
  • -erhalten: 39
  • Beiträge: 112
  • Alter: 47
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #22 am: 16. April 2018, 08:39:11 »
Für mich persönlich sieht der Schnee etwas zu grob aus für den Maßstab.
Leider kann ich es aber auch nicht besser. Daher ist das vielleicht ein geeigneter Kompromiß.

Was mir bei Winterlandschaften immer auffält: Es gibt auch Bereiche ohne/bzw. mit weniger Schnee (unter Bäumen und Überhängen, da wo Verwehungen sind. Vielleicht kannst Du so etwas noch rausarbeiten.

Eine weitere Sache gebe ich zu Bedenken: Wenn Du auf der Platte Fotos machen möchtest, ist bei einer durchgehenden Schneedecke der Kontrast ggfs. viel zu hoch. Mir gefällt eher eine nicht etwas dünnere Schneedecke, wie es in dem Schlachtbericht zu Nuts! auf der BF Website zu sehen ist: https://www.youtube.com/watch?v=vUzaW6-Ve0g

In jedem Fall: Viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
"Es gibt nichts Gutes - außer: man tut es!"

Online Zauberlehrling

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • Themenersteller
  • "Danke"
  • -gegeben: 335
  • -erhalten: 520
  • Beiträge: 503
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #23 am: 16. April 2018, 09:47:49 »
Erstmal danke für dein Feedback!

Der Noch Schnee (Streu) ist die "feinste" Streu, die ich je verarbeitet habe. Er gleicht eher einem Pulver, wodurch gewisse Vorteile aber leider auch ein großer Nachteil auftritt - es zieht ihn sehr schnell zusammen. Zum einen ist dann die Oberfläche nicht glatt, jedoch ist es dann schwer kontrollierbar.

Ich bestreiche die Platte mit viel verdünnten Leim und streue dann mit einem Sieb den Schnee auf. Dadurch, dass er so fein ist, bindet die unterste Schicht relativ schnell ab, wodurch die oberen Bereiche oftmals nicht viel Leim bekommen. Und die Platte schwimmt teilweise wirklich in Leimwasser. Ich habe deswegen mit einer Sprühflasche und einem Nebel aus Leimwasser versucht durch indirektes Sprühen von oben zu versiegeln. Dass sich das Pulver quasi von oben bis nach unten durchsaugt. Das widerum auch in 2-3 Sprühgängen. Umdrehen und abklopfen wäre vielleicht die etwas bessere Idee gewesen. So eine Winterplatte zu gestalten, dass sie gut wirkt, ist für mich definitiv die größte Herausforderung bisher, dagegen ist mMn. Sommer wirklich unkompliziert.

Zitat
Was mir bei Winterlandschaften immer auffält: Es gibt auch Bereiche ohne/bzw. mit weniger Schnee (unter Bäumen und Überhängen, da wo Verwehungen sind. Vielleicht kannst Du so etwas noch rausarbeiten.

Für Verwehungen ist der Schnee leider nicht zu gebrauchen, die hätte man vorher modellieren müssen. Ich habe einige Stellen mehr bestreut als andere, unter anderem auch Bereiche unter Bäumen, leider ist das nicht immer so gelungen wie ich wollte. Man hätte natürlich zuvor auch eine grüne Grasschicht unter den Bereichen streuen können, aber ehrlich gesagt war mir dann der Aufwand irgendwann auch zu groß, da es ist immer noch eine Spielplatte ist.

Die Platte aus dem Spielbericht ist sehr gelungen, allerdings wollte ich meine Spielplatte auch an meine bereits fertigen Minis anpassen, welche auf kompletten Winterbases, ohne grünen Bereichen, stehen.

Kurzes Update:
Ich habe die Platte gestern noch komplett beschneit, lediglich die Bäume und ein paar Details fehlen noch. Wenn diese fertig sind, wird es wieder ein paar Fotos geben. Zumindest habe ich nun ein Display für meine fertig werdenden Einheiten und muss den blauen Untergrund nicht mehr verwenden. :victory:


PS: Falls jemand bessere Bemalvorschläge oder Erfahrung mit MDF Häusern hat, wäre ich sehr dankbar, wenn derjenige seine Erkenntnisse mit uns teilen würde.
« Letzte Änderung: 16. April 2018, 10:29:19 von Zauberlehrling »

Offline Firstfighter

  • Oberst
  • *
  • Handelsbewertungen: (+12)
  • "Danke"
  • -gegeben: 297
  • -erhalten: 137
  • Beiträge: 1877
  • Alter: 50
  • Ort: Köln
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #24 am: 16. April 2018, 19:53:34 »
Hi...
Noch mal ein großes Lob von mir, dass Du überhaupt in Zeiten wo FoW ja leider nicht so belebt ist wie früher, noch ein so großes und schönes Projekt startest und durchziehst!!!

 :yes:

Ich finde etwas mehr Schnee als z.B im Youtube Video von BF (Nuts) besser. Also ungefähr so wie Du's Dir vorstellst.
Altehrwürdiger Gründervater des TTC-Köln   :umnik:


Jeder Tag an dem Du nicht spielst, ist ein verschwendeter Tag...

Online Zauberlehrling

  • Oberstabsfeldwebel
  • *
  • Handelsbewertungen: (+4)
  • Themenersteller
  • "Danke"
  • -gegeben: 335
  • -erhalten: 520
  • Beiträge: 503
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #25 am: 16. April 2018, 20:24:13 »
Danke,

Lob, aber auch euer Feedback tragen maßgeblich dazu bei, meine Motivation hochzuhalten. Anregungen und konstruktive Kritik, was besseres kann mir nicht passieren. Ich mache mir seit ungefähr einem Jahr Gedanken zu der Platte und dennoch ist es unmöglich alles zu bedenken. Bestes Beispiel war das Schienenbett, wo mich Nordländer dankenswerter Weise darauf hingewiesen hat, wie es besser aussehen könnte und auch tut!

Zitat
Noch mal ein großes Lob von mir, dass Du überhaupt in Zeiten wo FoW ja leider nicht so belebt ist wie früher, noch ein so großes und schönes Projekt startest und durchziehst!!!


Um ehrlich zu sein, um FoW allein geht es mir nicht, da ich BG auch spiele. Ich plane eher zwei bis dreigleisig, sollte sich FoW erfangen, habe ich da natürlich nichts dagegen.
Zusätzlich spiele ich mit dem Gedanken eine TY / BG Modern Armee im Winterstyle zu machen. Die andere bleibt auf Sommer und passt dann sehr gut auf den Hollandtisch.

Ob und wie viel Schnee auf der Platte sein soll, dass empfindet denke ich jeder anders. Für mich ist es ein guter Mittelweg, da ich so noch die Untergrundstruktur erkenne, welche auch nicht wenig Aufwand war, aber auch eine schöne weiße Deckschicht habe. Die braun durchschimmernden Flecken lockern mMn. das Ganze etwas auf.

Aber zurück zum Thema. Ich hab die letzten Bäume beflockt und konnte es mir nicht nehmen lassen, ein kleines Diorama aufzustellen und ein paar Fotos zu machen, welche ich euch nicht vorenthalten möchte. Mit diesen Bildern verabschiede ich mich für heute und wünsche euch noch einen schönen Abend!









Dieses Bild ist noch bevor die Bäume fertig waren:


PS: Am Maltisch stehen schon Strommasten,  Tschechenigel sowie die Gehsteige.  :D

Offline antraker

  • Oberstabsgefreiter
  • *
  • Handelsbewertungen: (+2)
  • "Danke"
  • -gegeben: 70
  • -erhalten: 39
  • Beiträge: 112
  • Alter: 47
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #26 am: 16. April 2018, 20:32:26 »
So im Ganzen sieht es für mich TOP aus!
"Es gibt nichts Gutes - außer: man tut es!"

Offline Nordolf

  • Leutnant
  • *
  • Handelsbewertungen: (+2)
  • "Danke"
  • -gegeben: 295
  • -erhalten: 339
  • Beiträge: 586
  • Alter: 35
  • Ort: Lübeck
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #27 am: 16. April 2018, 21:06:58 »
Schaut schon sehr stimmig aus. Bekommt man gleich wieder Lust auf Wargaming  :im_so_happy:

Offline wuestenfuchs88

  • Oberst
  • *
  • Handelsbewertungen: (+3)
  • "Danke"
  • -gegeben: 2992
  • -erhalten: 421
  • Beiträge: 3815
  • Ort: München
    • FoW Fans bei Facebook
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #28 am: 16. April 2018, 21:28:08 »
sehr schön! wollte auch mal eine winterplatte machen, da kam der pazifik dazwischen:-) aber kann ja noch kommen...

Offline wolflord

  • Oberst
  • *
  • Handelsbewertungen: (+13)
  • "Danke"
  • -gegeben: 1222
  • -erhalten: 1993
  • Beiträge: 5221
  • Ort: Köln, Deutschland
  • Four Stars of Valour
Re: Stadtplatte im Winterkleid
« Antwort #29 am: 16. April 2018, 21:44:39 »
Sieht sehr gut aus, weiter so!  :clapping:
"My officers are the first out of the airplane door and the last in the chow line." James M. Gavin
"There must be some way out of here, said the joker to the thief." :music:


 

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Geburtstage
  • birthday Yellowman (35)
  • birthday Goltron (33)

  • Anstehende Ereignisse
  • event 19 Mai - Militracks Overloon Niederlande
  • * Neueste Beiträge

    NVA für BG Modern (6mm) von Zauberlehrling
    [Heute um 13:31:48]


    TY - 1985 - Schlacht an der Weser von Oberst Ohnemaedel
    [Heute um 07:10:57]


    Sweetwater down? von Nordolf
    [18. April 2018, 13:12:24]


    Stadtplatte im Winterkleid von Mars242
    [17. April 2018, 23:56:22]


    German Grand Tournament 2018 - 07.- 08.04. 2018 von Inius
    [17. April 2018, 20:55:26]


    Gliederung mot. Schützen NVA von wolflord
    [17. April 2018, 20:39:47]


    Leverkusen Freitagsrunde 2018 von h3m3
    [17. April 2018, 19:18:55]


    6mm WW2 von john
    [17. April 2018, 10:48:38]


    Fate of a Nation von Zerknautscher
    [17. April 2018, 02:18:13]


    Was geht bei Doms Decals? von wolflord
    [16. April 2018, 22:37:19]

    * Wer ist Online

    Punkt Gäste: 46
    Punkt Versteckte: 0
    Punkt Benutzer Online:

    Newsseiten

    What would Patton do Brückenkopf Beasts of War Bell of Lost Souls The Miniatures Page

    Händlerlinks

    Battlefront Fantasy Warehouse Frontline Games Fantasyladen Battlefield Berlin Kerr & King Heer46

    Blogs&Foren

    Tiny Soldiers Model Dads Sweetwater Forum Tabletopwelt T³ Turnierseite

    Themenseiten

    Wikipedia Easy Army Fow Lists